Heute

Heute umfasst der Hof eine Betriebsfläche von ca. 110 ha, darunter 50 ha Weide und Pensionsweiden.
Der Biobetrieb bietet 280-300 Rindern eine Heimat. Darunter befinden sich 100 eingetragene Herdbuch Mutterkühen und 5 gehörnten Deckbullen.
Die Herden sind meist ab 15. April bis zum 15. November ganztags auf den Weiden. Dort kalben die Kühe selbstständig ab. In den Wintermonaten stehen die Rinder in den Laufställen auf Stroh. In dieser Zeit bekommen die Tiere ausschließlich eigen erzeugtes Grundfutter wie Heu, Grassilage und Bruch (Triticale, Hafer und Mineralien) vorgelegt.
Die Kälber werden mit 7-8 Monaten abgesetzt und kommen in eine Jugendgruppe. Die jungen Färsen bleiben bis zu einem deckfähigen Alter, von ca. 20 Monaten, in dieser Herde. Danach werden sie nach Charakter aussortiert und einen Bullen zugeordnet.

 

heute