Neuankömmlinge auf unserer Ranch

Bienvenue…

… endlich haben wir sie – die so hübsch geschminkt erscheinenden „Damen“ aus Frankreich!  Am 11. Juni 2021 sind sie bei uns angekommen. Da war mit Foto machen noch nicht viel drin. Inzwischen sind sie heimisch geworden und gucken vertraut in die Kamera.

Diese Rinderrasse nennt sich „Aubrac“ und ist ein lang gehegter Wunsch von uns. Tatsächlich sind wir
vor ein paar Jahren auf sie aufmerksam geworden, weil uns dieser ausdrucksstarke „Lidstrich“ und
ihre blau gefärbte Zunge ins Auge fielen. Wir haben dann im Herbst letzten Jahres noch einen Bullen aus
Frankreich dazugekauft und ihm den Namen „Gaston“ gegeben.

Mittlerweile gibt es die ersten Kälber von “Gaston”.  Die Kühe haben einen guten Mutterinstinkt und sorgen sich ausgezeichnet um ihre Kälbchen. Im Bild steht eines davon, kurz nach seiner Geburt, und bettelt um seine erste Mahlzeit, das sogenannte Kolostrum (Vormilch). Sie ist der Garant dafür, dass das Kälbchen einen optimalen Start für sein Wachstum und seine Gesundheit bekommt. 

Durch die Fürsorge der Mutter sind die Kälber auf der Weide topfit und profitieren von dem Herdengefüge bei ihrer Entwicklung.